By Edmund Husserl

Dieses book: "Cartesianische Meditationen und Pariser Vorträge (Vollständige Ausgabe)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Cartesianische Meditationen und Pariser Vorträge ist ein Werk von Edmund Husserl, einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Er forderte von der Philosophie, sich vorschneller Weltdeutungen zu enthalten und sich bei der analytischen Betrachtung der Dinge an das zu halten, was once dem Bewusstsein unmittelbar (phänomenal) erscheint. "Erkenntnis" ist zwar an psychische und physiologische Prozesse gebunden, sie ist aber nicht mit diesen identisch. Aus einem empirisch psychologischen Satz kann niemals eine logische Norm abgeleitet werden. Empirische Sätze sind bloß wahrscheinlich und können falsifiziert werden. Logik hingegen unterliegt nicht wie die Empirie der Kausalität. Philosophie als Wissenschaft kann sich daher nicht an den Naturalismus binden. Philosophie, Erkenntnistheorie, Logik und reine Mathematik sind Idealwissenschaften, deren Gesetze ideale Wahrheiten a priori ausdrücken. "Eidetische Reduktion": Aus der durch die Enthaltung gewonnenen Neutralität heraus ist es nun möglich, zum Wesen einer Sache, beziehungsweise "zu den Sachen selbst" vorzudringen. Jetzt sind nur noch die Bewusstseinsakte selbst Gegenstand der Betrachtung. Die Existenz des Gegenstandes wird "transzendiert". used to be übrigbleibt, ist die "absolute Seinsregion des Bewusstseins" selbst. Mit dieser eidetischen Reduktion gelingt eine Wesensschau, die uns zeigt, wie sich die Welt im Bewusstsein konstituiert.
Inhalt:
Die Cartesianischen Meditationen und ihre kritische Umbildung zur meditierenden Erschließung des transzendentalen ego
Die konstitutiven Probleme der eidetischen Phänomenologie und die Idee einer Theorie der Erkenntnis
Die Zurückweisung des transzendentalen Solipsismus
Die Lösung des Cartesischen difficulties einer absoluten Philosophie

Show description

Read or Download Cartesianische Meditationen und Pariser Vorträge PDF

Best phenomenology books

Die Lebenswelt: Auslegungen der vorgegebenen Welt und ihrer Konstitution

Der Band versammelt Forschungsmanuskripte Edmund Husserls aus zwei Jahrzehnten, in denen er das bis heute auf die Sozialwissenschaften wirkende Konzept der Lebenswelt detailliert entwickelt. In den deskriptiven Analysen zu den Dimensionen und Strukturen der Lebenswelt geht er weit über die programmatischen Äußerungen in seiner „Krisis"-Abhandlung hinaus.

Solidarity (Philosophical Studies in Contemporary Culture)

Unity as a phenomenon lies like an erratic block within the midst of the ethical panorama of our age. formerly, the geologists accustomed to this panorama - ethicists and ethical theorists - have taken it without any consideration, have circumnavigated it! in any case, they've been incapable of relocating it. within the current quantity, scientists from different disciplines talk about and look at the notion of cohesion, its heritage, its scope and its limits.

Subjects of Deceit: A Phenomenology of Lying

Philosophy has often involved itself with fact and the information of fact, yet in recent times those matters were undermined or redirected. Systematic philosophy is related to be useless. therefore epistemology, in keeping with this well known sequence of perspectives, is correctly remodeled into epistemologies.

Additional info for Cartesianische Meditationen und Pariser Vorträge

Example text

Enthüllung des Zwecksinnes der Wissenschaft durch Einleben in sie als noematisches Phänomen. Offenbar wird es jetzt ein erstes sein müssen, die uns zu Anfang 5 in vager Allgemeinheit vorschwebende Leitidee zu verdeutlichen. Natürlich handelt es sich nicht um die Bildung des Begriffs Wissenschaft durch vergleichende Abstraktion auf Grund der tatsächlichen Wissenschaften. Im Sinne unserer ganzen Betrachtung liegt ja, daß Wissenschaften als Tatsächlichkeit der Kultur 10 und Wissenschaften im wahren und echten Sinne nicht einerlei sind, oder daß jene über ihre Tatsächlichkeit hinaus in sich eine Prätention tragen, die eben nicht in der bloßen Tatsächlichkeit sich als schon erfüllte Prätention bezeugt.

Da Ich als transzendentales ego es bin, der ich mich selbst als ego in dem einen und anderen Sinn vorfinden und meines wirklichen und wahren Seins innewerden kann, so ist also auch das , und sogar das radikalste konstitutive Problem. DIE PARISER VORTRÄGE 27 In Wahrheit umspannt also die konstitutive Phänomenologie die gesamte Phänomenologie, obschon sie nicht als solche anfangen kann, sondern mit einer Aufweisung der Bewußtseinstypik und ihrer intentionalen Entfaltung, die erst später den 5 Sinn der konstitutiven Problematik sichtlich macht.

Wie ist diese zu enthüllen und zu fassen? Mag uns auch hinsichtlich der Geltung der faktischen Wissenschaften (die sie prätendieren), also der Echtheit ihrer Theorien, korrelativ der Tragfähigkeit ihrer theoretisierenden Methode, jede Stel201ungnahme versagt sein, nichts steht doch im Wege, uns in ihr wissenschaftliches Streben und Handeln einzuleben und somit uns auch klar und deutlich zu machen, worauf es damit eigentlich hinauswill. Tun wir so, in fortschreitender Vertiefung in die Intention wissenschaftlichen Strebens, so entfalten sich uns die 25 für die allgemeine Zweckidee echter Wissenschaft konstitutiven Momente, und zunächst in einer ersten Differenzierung.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 39 votes